Startseite

Blumen sind eine wunderschöne Dekoration

Blumen sind eine wunderschöne Dekoration

Ich finde, es gibt nichts Schöneres, als wenn man seinen Garten oder auch sein Zuhause mit Blumen und Pflanzen schmückt. Hierbei handelt es sich um Lebewesen, die zwar Pflege bedürfen, dafür neben ihrer Optik auch noch viele weitere Vorteile erfüllen können. Zu den besten Vorteilen von Pflanzen im Haus und Garten gehören:

  • Produktion von Sauerstoff (am Tag)
  • Gut für Bienen und andere Insekten
  • Dekoratives Element, wenn sie blühen
  • Leichte Pflege mit Wasser und Dünger
  • Freude beim Wachsen der Blumen

Besonders schön finde ich dabei persönlich, wenn man eine ganze Blume aus nicht mehr als einem Kern zieht, und jedes Jahr zusehen kann, wie sie weiter wächst und irgendwann sogar Blüten oder Früchte trägt. Hierbei muss man nicht einmal besonders viel Arbeit investieren, wenn man auf den richtigen Standort oder auch die korrekte Pflege achtet.

Welche Pflanzen bieten sich für mich an?

Es gibt eine so umfangreiche Auswahl an Züchtungen und verschiedenen Pflanzen, die wirklich jede Wünsche erfüllen. Hierzu gehören besonders leichte Pflanzen, die nur eine geringe Pflege benötigen, und somit perfekt für Anfänger sind. Weiterhin gibt es aber auch Blumen, die besonders anspruchsvoll sind, dafür aber mit einer wunderschönen Blüte oder einer besonders dekorativen Wachsart belohnen. Wer möchte, kann sich dabei bei einer Gärtnerei informieren, welche Auswahl denn am besten für ihn oder sie geeignet ist.

Selber zum Gärtner werden

Selber zum Gärtner werden

Es ist gar nicht so schwer, sich um Pflanzen zu kümmern und diesen dann beim Wachsen zuzuschauen. Am besten ist es dabei, einfach mal anzufangen und zusehen, was daraus wird. Wichtig hierbei ist natürlich, ausreichend viel Zeit mit einzuplanen und sich regelmäßig, um die verschiedenen Blumen zu kümmern. Hierzu gehört nicht nur das Gießen, sondern beispielsweise auch das Abschneiden von Blättern, das Düngen von der Erde oder das Umtopfen der ganzen Pflanze. Dies ist aber gar nicht so schwer, wenn man sich mit dem Thema beschäftigt und hier motiviert ist etwas zu erreichen.

Zimmer- oder Gartenpflanzen?

Hierbei kommt es vor allem darauf an, ob man überhaupt einen Garten oder Balkon hat oder eben nicht. Ansonsten würde ich für den Anfang immer Zimmerpflanzen empfehlen, da diese etwas pflegeleichter sind. Wer jedoch einen großen Garten hat und sich zutraut, hier für seine verschiedenen Pflanzen zu sorgen, der kann eine sehr große Auswahl in seiner örtlichen Gärtnerei finden. Man kann sich auch für beide Arten entscheiden, um somit noch mehr Vielfalt in seine persönliche Gartenwelt zu zaubern.

Fazit

Selber zu einem Gärtner zu werden, ist gar nicht so schwierig, wenn man sich denn von Anfang an für die richtigen Blumen entscheidet und auf einige Punkte achtet. Mit der Zeit kann man dabei sehr viel Erfahrung sammeln und auf jeden Fall dafür sorgen, dass sein Garten oder auch sein Zuhause jedes Jahr wunderschön blüht.

  1. https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-natur-bestimmungs-apps-wie-das-smartphone-den-spaziergang-zum-naturerlebnis-macht-_arid,708193.html
  2. https://www.merkur.de/leben/wohnen/gartenpflanzen-verbot-garten-hanf-schlafmohn-strafen-90901753.html